Mühlen

Filter
NUM Bezeichnung Mühlentyp Beschreibung
Alexisbad, D-06493
1 Unbekannt n/a
Artern, D-06556
2 Unbekannt n/a
Bennungen, D-06536
3 Almermühle / Öhlmühle Wassermühle 1995 fiel die Almermühle bei einem Brand den Flammen vollständig zum Opfer
4 Dorfmühle Wassermühle Die Geschichte der Mühle reicht weit zurück. Ursprünglich gehörte sie zum Komplex des Rittergutes, dem Sitz derer von Bennungen. Im Jahre 1499 verkauften die Stolberger Grafen sie zusammen mit dem Rittergut an die Brüder Hans und Kurt Barth.
5 Eisenhüttenmühle Wassermühle Die Eisenhüttenmühle war früher eine wirkliche Eisenhütte. Von den umliegenden Bergwerken brachte man das Gestein dorthin und schmolz das Metall heraus.
6 Feldmühle Wassermühle ab ca. 1715 bis um 1950
7 Unbekannt n/a
Berga, D-06536
8 Hayn-Mühle / Obermühle Wassermühle Die Hayn-Mühle bzw. Obermühle oder auch später Ungers-Mühle genannt gab es bis etwa 1960
9 Marktmühle Wassermühle Erste bekannte Erwähnung: 1655 1938 stellten die Erben nach dem Tod des Müllers Otto Brehme den Mahlbetrieb ein und die Kelbraer Fritz und Otto Schade richteten eine Knopffabrik darin ein. Ende der 90er Jahre erfolgte der Abriss der Gebäude der ehemaligen Mühle und seit 2001 gibt es den zentralen Festplatz des Ortes. Nur ein alter Mahlstein erinnert noch an die Mühle
10 Mittelmühle / Kunstmühle Wassermühle Erstmals erwähnt ist sie in einem Güterverzeichnis aus dem Jahre 1666. 1906 wurde aus der Mittelmühle die sogenannte „Kunstmühle“.
11 Ohls-Mühle Wassermühle Sie lag außerhalb des Ortes und wurde 1856 in der ehemaligen Kupferhütte (Lindenstraße 9) eingerichtet. Besitzer war der Stadtrat Uhlei aus Kelbra. Die Mühle beendete Anfang der 30er Jahre ihren Betrieb. Letzter Besitzer, bis 1960, war die Familie Ohl. Danach wurde sie als Schafstall von der LPG genutzt - um 2002 wurde sie abgerissen. Grünfläche - nur 2 Brückengeländersteine erinnern an den ehemaligen Ohls-Mühlgraben. Das Gelände gehört jetzt der Wasserwirtschaft.
12 Unbekannt
Bösenrode, D-06536
13 Ehrhardts-Mühle Wassermühle
14 Unbekannt
Breitenbach, D-06526
15 Windmühle Windmühle erbaut 1861 von August Boogk und Friedrich Rosenthal, 1877 bei Orkan beschädigt, 1878 Karl Rößler kauft Mühle, 1882 Karl August Pfeiffer 1891 Windmüller J.F. Pommerehne ab 1908 Karl Zimmermann, 1960er Jahre Abriss
Brücken, D-06528
16 Unbekannt n/a
17 Untermühle Wassermühle
Dankerode, D-06493
18 Neue Mühle, Bodenschwender Mühle Wassermühle
19 Windmühle Windmühle 1745 durch Mstr. Menzel von Paßbruch umgesetzt
Dankerode, D06493
20 Markthalsmühle Wassermühle Früher zur Grafschaft Stolberg gehörig.