Termine im 2. Halbjahr 2018

Neue Termine für das 2. Halbjahr

Höhepunkte im 2. Halbjahr 2018 unseres Veranstaltungsplanes sind vier gemeinsame Wanderungen mit der Verwaltung des Biosphärenreservats in der Reihe „Geschichte erleben im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz“. Wir starten nach der „Sommerpause“ am 26. August in Horla zu einer historischen Spurensuche rund um die kleine Ortschaft. Lassen Sie sich überraschen, was Wanderleiter Jürgen Pichl erforscht hat. Am 9. September möchten wir mit Ihnen eine kleines Jubiläum begehen: Es findet die 15. Grenzsteinwanderung in Breitenstein statt und am 20. Oktober lädt Michael Richter nach Tilleda ein. Das Thema lautet: Alte Mühlen, Mahlsteine und historische Grenzsteine im Kyffhäuserwald. Auch hier gibt es viel Neues zu erfahren. Zum Jahresausklang führt Heinz Noack am 24. November von Wallhausen aus zu einer „Geburtstagswanderung“ auf den Kaiser-Otto-Höhenweg. Alle Wanderungen führen auf öffentlichen Wegen entlang und stellen keine besonderen Anforderungen an die Teilnehmer. Eine entsprechende, der Witterung angepasste Ausrüstung und Bekleidung versteht sich von selbst.

Erstmals laden wir zusammen mit Mitarbeitern des Biosphärenreservats zu historischen Vorträgen in den Orten ein. Der erste findet am 5. Juli in Berga, zur Salatkirmes, in der Kirche statt. Das Thema ist die Kirchengeschichte von Berga. Weiter geht es am 21. September in Questenberg mit einem interessanten Vortrag zum Thema „90 Jahre Naturschutzgebiet Questenberg“. Am 12. Oktober laden wir Sie nach Brücken ein. Brücken kann in diesem Jahr auf ein besonderes Jubiläum zurückblicken: Vor 500 Jahren verlieh Kaiser Maximilian I. dem kleinen Ort in der Goldenen Aue das Markt- und Stadtrecht. Am 19. Oktober präsentieren in Breitungen Bodendenkmalpfleger des Geschichtsvereins Goldene Aue ihre Forschungsergebnisse zu den historischen Schwarzburger Grenzsteine. Sie gehören zu den Kleindenkmalen und geben der dortigen Landschaft einen besonderen Reiz.

Wir wünschen uns und allen Interessenten an der Heimatgeschichte sowie den Teilnehmern zu den geführten Wanderungen spannende Veranstaltungen. Bei uns bleibt (fast) keine Frage unbeantwortet! Das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz hat noch viele ungehobene Schätze zu bieten.

Mitgeführt wird auf allen Touren auch wieder das Wanderbuch, in dem sich die Teilnehmer eintragen können.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.